Login

Auszeichnungen Partnerschaften

schulpreis-start


KSt.Stempel 2017.PS WEB


tusch


 ncl


weichenstellung


altermunok 

 


Neues


Gut gelungene Ganztagsschule PDF Drucken
Geschrieben von: Ruben Herzberg   

„Neues Lernen“ – das ist das Spiegel-Titelthema der aktuellen Ausgabe (Nr. 39/2017 vom 23.9.2017). Anhand von zehn Problemen und zehn Ideen nähern sich die AutorInnen dem Thema und stellen die Klosterschule als gelungenes Beispiel für eine Ganztagsschule vor.

17 spiegel text

MEHR SCHULE WAGEN! Diese grundlegende Studie zur Qualität von Ganztagsschule ist im Sommer 2017 veröffentlicht worden. Die Klosterschule war, gemeinsam mit neun weiteren namhaften und erfahrenen Ganztagsschulen aus zehn Bundesländern, maßgeblich am Zustandekommen dieser Studie beteiligt.

Zu der Studie geht es hier.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. September 2017 um 07:04 Uhr
 
Das Musikprofil kommt auf Touren PDF Drucken
Geschrieben von: Laura Gerloff und Frederik Ohls   

(I) Vom Human Piano zum Steinway

Zum Start in die Oberstufe fuhr das MusikProfil im MusikMobil der Young ClassX zu Steinway. Ganz musikalisch ging der Tag mit Body Percussion, einem Human Piano und einem ecuadorianischen Kanon los.
In der Steinway & Sons-Fabrik begegneten wir den knapp 125 Patenten, unglaublich vielen Bau-Stationen, einem sehr leidenschaftlichen Ausbilder und der langen Geschichte der besonderen Instrumente – auch wenn so mancher Steinway reichen Amateuren offenbar nur als Bonboniere-Ablage dient. "Beeindruckend war die Präzision, mit der die Handwerker die Saiten aufgespannt haben", fand Benu.

17 musikprofil1
Im Horowitz Konzertsaal durften sich einige von uns auch selbst an einen Steinway setzen und spielen. Alicias Gefühl dabei war "sehr leicht und extrem klar". Eine Pianistin und potenzielle Steinway-Kundin, die mit uns mitgekommen war, gab uns als absolutes Highlight der Führung ein spontanes Jazz-Konzert.
"Wir haben jetzt auch selbstspielende Flügel. Da fühlt man sich, als wäre Horowitz wiederauferstanden", erklärte uns die Steinway-Verkäuferin am Ende der Führung enthusiastisch, um kurz danach durch einen Klick auf dem Tablet die Tasten eines Steinway Spirios wie von Geisterhand in Bewegung zu versetzen. Unglaublich interessant – und trotzdem waren sich hinterher alle einig, dass eine App in Verbindung mit einem echten Flügel-Sound kein live-Konzert ersetzen kann ...

(II) Musikprofil beim Symphonic Mob 2017

... und deshalb mischten wir bereits einige Tage später selbst aktiv in der Hamburger Musikszene mit. Am 09. September nahmen wir am diesjährigen "Symphonic Mob" in der Laeiszhalle der Hansestadt teil. Von den Hamburger Symphonikern ins Leben gerufen, trafen sich an jenem Vormittag über 450 MusikerInnen und SängerInnen zwischen 6-92 Jahren, um zu proben und anschließend ein kostenloses Konzert zu geben.

Unterstützt vom Spontan-Orchester, das auch noch zwei reine Orchesterstücke spielte, sangen wir ›Va, pensiero‹ (Gefangenenchor) aus der Oper ›Nabucco‹ von Giuseppe Verdi und den Kanon ›Dona nobis pacem‹. Trotz einer etwas rudimentären Übungseinheit im Musikunterricht gelang es uns bereits in der Chorprobe im Studio E ohne Weiteres, mit dem Rest mitzuhalten, und die Generalprobe mit dem Orchester unter der Leitung von Jason Weaver gab uns zusätzliche Sicherheit. Das Konzert in der Laeiszhalle vor Freunden, Familienmitgliedern und anderen interessierten Zuhörern übertraf all unsere Erwartungen. Niemand von uns hätte mit dieser Klangfülle gerechnet, welche die Laeiszhalle nahezu beben ließ. Jeder sang mit - und machte das Konzert zu einem einmaligen Erlebnis. Zum Schluss gingen die MusikerInnen und SängerInnen, spielend und singend, hinaus auf den Johannes-Brahms-Platz. Unter dem Kanon von "Dona Nobis Pacem" lichtete sich dann sogar der bis dahin verregnete Himmel und die Sonne kam hervor.

17 musikprofil2

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. September 2017 um 19:54 Uhr
 
Pythons, Kobras, Vipern und Nattern: Wenn Schüler sich Schlangen nähern... PDF Drucken
Geschrieben von: Miriam Thielmann   

Haben Schlangen einen Po? Wie sehen und wie hören Schlangen? Gähnen Schlangen eigentlich? Können sich Schlangen etwas brechen, wenn sie herunter fallen? Warum sind Zungen von Schlangen gespalten? Und wieviel Zeit hat man für ärztliche Hilfe, wenn einen eine Giftschlange beißt? Diese und viele andere Fragen wurden den SchülerInnen der 7d von Herrn Westhoff und Frau Hanke im Tropen-Aquarium in Hagenbecks Tierpark beantwortet.

17 zoo2

Für die NDR-Doku-Reihe „NaturNah" durfte die Klasse, begleitet von einem Kamerateam, die Welt der Schlangen erleben. Kommentare wie „Schlangen sind eklig!" oder „Vor Schlangen hab ich Angst!" hörte man im Laufe des Rundganges immer seltener, und am Ende durften die SchülerInnen sogar drei verschiedene Tiere anfassen! „NaturNah" – hautnah! (Ausstrahlung voraussichtlich im Dezember 2017)

17 zoo1

 
Mach dein Kreuz! PDF Drucken
Geschrieben von: Ruben Herzberg   

„Freedom dies by inches“, Freiheit stirbt zentimeterweise. Wer nicht zur Wahl geht, sorgt dafür, dass andere bestimmen, wo es lang geht. Die überparteiliche Initiative „Mit mir 90%“ hat es sich zum Ziel gesetzt, diese fundamentale Wahrheit kurz vor der Bundestagswahl weit zu verbreiten. Das Ziel ist klar: Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung!

Die Klasse 9d der Klosterschule hat sich mit ihrem Klassenlehrer Benjamin Svensson im Rahmen dieser Initiative an der Produktion eines „Social Spots“ beteiligt, also eines nicht kommerziellen Werbespots, der ein wichtiges gesellschaftlich-politisches Anliegen zum Thema hat – Erhöhung der Wahlbeteiligung. Herausgekommen sind 79 sehr sehenswerte Sekunden, die man hier ansehen kann.

Und hier gibt es einen Bericht zu der Aktion.

Weiterverbreiten erwünscht!

http://www.mitmir90prozent.de/

17 kreuz3

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. September 2017 um 21:11 Uhr
 
„Annie" - Das Musical PDF Drucken
Geschrieben von: Merle Schloeter   

17 annie musical

Das Comic „Little Orphan Annie" von Harold Gray diente als Grundlage, um die Musicalfassung mit der ohrwurmverdächtigen Musik zu erschaffen. „Tomorrow" und „It´s a Hard Knock Life" sind noch heute – 40 Jahre nach der Uraufführung am Broadway – weltweit bekannt!
Aufgrund einer so fantastischen Vorlage kitzelte es uns in den Fingern, eine eigene Inszenierung für dieses Stück zu kreieren:

Als Neugeborenes wird die kleine Annie (Alva Klapp, Mila Radeke) im Waisenhaus abgegeben, wo ihr die furchteinflößende Heimleiterin Miss Hannigan (Alica Kohlhof) das Leben zur Hölle macht. In der Hoffnung, ihre Eltern zu finden, ergreift Annie eines Nachts die Flucht und stößt während ihrer Suche auf die Bürgermeisterin – und Milliardärin – Olivia Warbucks (Marieke Cholewa).
Stets begleitet von ihrer Privatsekretärin Grace Farell (Luisa Klapp) baut Olivia nach anfänglichem Zögern eine Bindung zu dem Kind auf und überlegt schließlich sogar, es zu adoptieren. Es wäre ein glückliches Ende, wenn nicht plötzlich Annies leibliche Eltern auftauchen und die Situation zusätzlich erschweren würden ...

Die bewegende Geschichte beschreibt das Schicksal einer tapferen, kleinen Göre und ist dabei sowohl emotional berauschend, als auch charmant erzählt und seriös.

Sehen Sie „Annie" - Das Musical am 18. und 21.09.2017 um 19:30 Uhr (Einlass um 19:00 Uhr) in der Aula der Klosterschule – der Eintritt ist frei!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. August 2017 um 19:14 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 68
Copyright © 2009-2015 Klosterschule | Impressum