Login

Auszeichnungen Partnerschaften

schulpreis-start


KSt.Stempel 2017.PS WEB


tusch


 ncl


weichenstellung 


Als Ärztinnen zu Mörderinnen wurden PDF Drucken

„Die Reichsausschußkinder“ am Dienstag, den 4. Juli um 19:00 in der Aula der Klosterschule.

In diesem dokumentarischen Theaterstück werden die Geschehnisse um ein Euthanasieprogramm an Kleinkindern beleuchtet, welche sich von 1940-1945 in den Hamburger Krankenhäusern Rothenburgsort und Langenhorn ereigneten. In diesen Jahren wurden unter der Leitung zweier Ärzte mit einem großen Apparat an Krankenschwestern und Assistenzärztinnen, angewiesen aus Berlin und gebilligt von der Hamburger Gesundheitsbehörde über 200 möglicherweise geistig und/oder körperliche behinderte Kinder getötet.

Die Darbietung fokussiert sich vor allem auf die Täter, die trotz staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen und des Nachweises der verübten Morde nicht verurteilt wurden.

Unter den Haupttäterinnen waren auch zwei Abiturientinnen der Klosterschule: Frau Dr. Lotte Albers und Frau Dr. Ingeborg Wetzel.

Mit dem auf einer Szenischen Lesung von Michael Batz, dem Buch „Kindermord im Krankenhaus“ von Michael Babel und eigenen Recherchen im Hamburger Staatsarchiv basierenden Stück wollen wir einen Teil zum Kampf gegen das Vergessen solch grausamer Taten, ihrer Täter und insbesondere der Opfer beitragen.

Hier geht es zu einem Bericht des Wochenblattes über das Theaterstück.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Juli 2017 um 08:31 Uhr
 
Copyright © 2009-2015 Klosterschule | Impressum