Login

Auszeichnungen Partnerschaften

schulpreis-start


KSt.Stempel 2017.PS WEB


tusch


 ncl


weichenstellung


altermunok 

 


Handballer der Klosterschule sind Hamburger Meister PDF Drucken
Geschrieben von: Norbert Schrader   

Vorrundensieger in Unterzahl, Erfolg im Halbfinale nach Verlängerung und nun geht es gegen das Gymnasium Oldenfelde im Finale Jugend trainiert für Olympia WKIII (Jg. 2004-2005).
Überragender Start mit 5:0 nach wenigen Minuten. Das extra angesetzte und bisher einzige Training einige Tage vor dem Finale hat sich bereits früh ausgezahlt. Doch der Gegner holt auf, es wird ein ganz enges Spiel. Kurz vor Schluss der 2x15 Minuten steht es unentschieden. Angefeuert von den mitgereisten Fans (Herr Hahne mit ca. 15 Schülern aus Jg.9) und mit einem enormen Kampfeswillen werden Lücken in der Abwehr gestopft. Unterzahl nach einer 2-Minuten-Strafe, aber Lino im Tor hält einige freie Würfe. Auf der anderen Seite werden erfolgreiche Angriffe initiiert. Insbesondere Fynn und Collin reißen das Spiel immer mehr an sich und erzielen wichtige Tore. Das gesamte Team nutzt die körperliche Überlegenheit und lässt den Gegner in den letzten Minuten nicht mehr herankommen. 16:14. Abpfiff. Riesenjubel nach dem Schlusspfiff. Das vor Monaten noch Unvorstellbare ist wahr geworden – wir fahren nach Berlin und vertreten Hamburg beim Bundesfinale JtfO vom 7.-11. Mai.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

19 handball finale klein

Hamburger Meister: Fynn Lühr, Kolja Nisch, Anton Radt, Arvid Stürenberg, Mohamed Khater, Lino Manuelian, Soheib Salmann, Noah Burtscheidt, Mats Revering, Collin Kohlhof (Trainer: Nicolas Kohlhof, Norbert Schrader)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. Februar 2019 um 19:41 Uhr
 
Copyright © 2009-2015 Klosterschule | Impressum