Login

Auszeichnungen Partnerschaften

schulpreis-start


KSt.Stempel 2017.PS WEB


tusch


 ncl


weichenstellung


altermunok 

 


Neues


»Furcht und Elend des Dritten Reiches« am 13. und 14. April
Donnerstag, den 08. April 2010 um 15:52 Uhr

Plakat: Svenja Vaupel
Die Szenen des Stückes basieren auf Augenzeugenberichten und Zeitungsnotizen, die Brecht ab 1934 sammelte.  Dargestellt wird in allen Szenen, die keinen direkten Handlungszusammenhang haben, wie die nationalsozialistische Diktatur alle Lebensbereiche der Menschen durchdringt.
In allen Szenen werden der Schrecken des Faschismus und die Furcht der Bürger, aber auch Elend und Lächerlichkeit der Nationalsozialisten und Ansätze des Widerstandes gezeigt.
In Anlehnung an Heinrich Heines »Deutschland. Ein Wintermärchen« plante Brecht ursprünglich, das Stück »Deutschland. Ein Greuelmärchen« zu nennen.
In der amerikanischen Uraufführung erhielt das Stück den Titel »The Private Life of the Master Race«.

In unserer Inszenierung haben wir auf jegliches Bühnendekor verzichtet. Alltägliche Gegenstände wie Stuhl, Tisch, Telefon, Koffer und Beleuchtung reichen aus, um den Raum zu definieren.
Text und Schauspieler lassen Raum, um Bilder im Kopf des Zuschauers entstehen zu lassen.




Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. April 2010 um 21:24 Uhr
 
Hervorragender zweiter Platz bei »Jugend forscht« PDF Drucken
Geschrieben von: Tobias Schlegelmilch   
Mittwoch, den 07. April 2010 um 19:20 Uhr
Ein Klosterschüler hat beim diesjährigen Regionalwettbewerb Hamburg-Elbe mit seinem Projekt einen sehr guten zweiten Platz belegt. Martin Kiefer (S4) hat einen Roboter entwickelt und gebaut, der selbständig CDs oder DVDs kopieren kann. Dafür hat Martin zahlreiche Schwierigkeiten erfolgreich gemeistert:
Vom Einlegen und Ausgeben eines Rohlings per Roboterarm bis hin zur Programmierschnittstelle weist das Projekt originelle und technisch anspruchsvolle Lösungen auf. Wir gratulieren!


Vollständiges Bild auf Flickr.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. April 2010 um 19:35 Uhr
 
Jugend debattiert 2010 PDF Drucken
Geschrieben von: Ruth Engelke   
Mittwoch, den 07. April 2010 um 19:08 Uhr
Am Regionalfinale Jugend debattiert am Gymnasium Allermöhe haben Selena Goedeke-Tort und Armin Hendi aus der 9b sowie Kianush Ruf und Vincent Delius aus der S2 teilgenommen. Selena und Armin haben sich beide für die Finaldebatte der Region qualifiziert und über die Frage: »Sollen behinderte und nicht-behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet werden?« debattiert. Armin hat dabei den zweiten Platz belegt und sich damit für das Landesfinale im Rathaus qualifiziert. Selena ist auf den dritten Platz gekommen und kann eventuell noch als Nachrückerin mitdebattieren. Das Landesfinale findet am 20. April im Hamburger Rathaus statt.

Wir gratulieren!



Foto: Dirk Rabenstein. Mehr Fotos auf Flickr.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. April 2010 um 19:40 Uhr
 
Rechtes Alsterufer gegen linkes Alsterufer PDF Drucken
Mittwoch, den 07. April 2010 um 19:01 Uhr
Auch in diesem Jahr hat die Klosterschule wieder mit einer bunt gemischten Mannschaft erfolgreich am Schachturnier »Rechtes Alsterufer gegen linkes Alsterufer« im CCH teilgenommen.



Fotos auf Flickr ansehen.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Juli 2010 um 12:06 Uhr
 
Newsletter
Ab sofort kann der Schulleitungs-Newsletter abonniert werden! Hier geht es zur Anmeldung.
Registrierte Mitglieder von MeinKloster erhalten den Newsletter übrigens automatisch.
 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 69 von 74
Copyright © 2009-2015 Klosterschule | Impressum