Elternrat

Eine starke Schule braucht starke Eltern und einen starken Elternrat

Als Teil der Schulgemeinschaft setzen wir uns für gute Bildung und ein gutes Miteinander ein. Wir bringen unsere Perspektive und unsere Erfahrungen ein, wir engagieren uns mit Wissen und Tatkraft und sind im konstruktiven Dialog mit allen, die an der Schule lernen, lehren und arbeiten. Wir sind ein aufgeschlossener und verlässlicher Partner für Schulleitung und Schulsprecher*innen-Team und gestalten das Schulleben aktiv mit.

Der Elternrat kümmert sich um viele verschiedene Themen, die mal praktisch und handfest, mal schulpolitisch sind: von der Kantine bis zu veränderten Prüfungsordnungen, von der Erarbeitung eines neuen Leitbilds bis zum Würstchen-Grillen in der Kulturnacht, von der Beratung am Tag der Offenen Tür bis zur Ansprache der Eltern von Kindern in den zukünftigen fünften Klassen. Auch mit aktuellen oder zukunftsweisenden Themen wie der Corona-Pandemie oder der Bedeutung der Digitalisierung für Unterricht und das Lernen beschäftigt sich der Elternrat.

Und natürlich ist der Elternrat immer für die Eltern da. Er hat ein offenes Ohr und vertritt die Anliegen der Eltern zum Beispiel gegenüber der Schulleitung.

Das Schulgesetz hat dem Elternrat eine verantwortungsvolle Rolle gegeben: Vertreter*innen des Elternrats nehmen regelmäßig an Treffen der Schulkonferenz (das wichtigste Entscheidungsgremium der Schule) und des Kreiselternrats (das Netzwerk umliegender Schulen) teil oder vertreten die Klosterschule bei Sitzungen der Vereinigung der Elternratsvorsitzenden Hamburger Gymnasien.

Der Elternrat der Klosterschule besteht aus 12 Voll- und 6 Ersatzmitgliedern und hat einen Vorstand aus drei Vollmitgliedern. Der Elternrat wird immer zu Beginn eines Schuljahres in der Elternvollversammlung gewählt. Interessierte Eltern können sich hier zur Wahl stellen. Klar ist: Der Elternrat profitiert von den unterschiedlichen Kompetenzen seiner Mitglieder.

Der Elternrat trifft sich einmal im Monat. Die Sitzungen sind schulöffentlich, das heißt: Alle Eltern sind hier sehr herzlich willkommen – zum Mitdiskutieren oder auch nur zum Zuhören, um Fragen zu stellen, Anregungen zu geben oder um Kritik zu üben. Auch die Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler oder an der Schule Arbeitende kommen immer wieder in die Sitzungen, um sich mit dem Elternrat auszutauschen oder gemeinsame Projekte zu diskutieren.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und jedes Jahr über neue Mitglieder im Elternrat!

Falls Ihr Fragen habt, schreibt uns, oder kommt direkt zu unseren Elternratssitzungen!

Euer Elternratsteam: elternrat.klosterschule@googlemail.com

Stimmen aus dem Elternrat

„Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die einen Blick hinter die Kulissen der Schulwelt werfen lässt, Einblicke aus erster Hand in den schulischen Alltag unserer Kinder gewährt und mir ermöglicht, Ausblicke für die Zukunft der Schule mit zu gestalten.“

„Ich möchte die Interessen von Eltern zum Wohle Ihrer Kinder als Schüler*innen an dieser Schule vertreten, mich für gegenseitige Transparenz und Verständnis aller Beteiligten untereinander einsetzen.” 

„Die Arbeit im Elternrat bedeutet für mich aktiver Einfluss auf die Gestaltung des Schulalltags unserer Kinder und direkte Kommunikation zwischen allen Erziehungsberechtigten und Schulkollegium. Der Elternrat ist für mich eine Plattform für Ideen, Gedanken und Aktivitäten der Elternschaft, und ein wichtiges Gremium in der Schulgemeinschaft, das ich gerne mit Leben fülle.“

„Mein Engagement im Elternrat bedeutet für mich, ein Stück Elternliebe mitzugeben in den Schulalltag meines Kindes.“

Vorstand:
Katy Bock
Ines Hübner
Beatrix Wendland

Mitglieder:
Katy Bock
Susanne Dreyer
Taibou Fischer
Natalie Forest
Ines Hübner
Sabine Lehmann
Erland Ritter
Sylvia Schuster
Elisabeth Stephan-Brämer
Marianne Wellershoff
Beatrix Wendland
Silke Werner

Ersatzmitglieder:
Martina Lohr
Katrin Uhlmann
Evangeline van Niekerk
Gaby Schönfeld