Das TONALi-Orchester kommt! 3.6.-5.6.2021

Ab Donnerstag, 03.06 haben wir das TONALi-Orchester zu Gast in der Klosterschule. Das sind etwa 45 Musikstudent*innen aus ganz Deutschland, die unter den auch für uns geltenden Corona-Hygieneregeln von 10-18 Uhr in der Aula für das Konzert am Sonntag in der Elbphilharmonie proben werden. Es wird also Musik durch die Klosterschule ertönen. Was für ein schöner Start in unsere erste Präsenzwoche mit der gesamten Schulgemeinschaft nach so langer Zeit! Die Musiker*innen werden in einer Mittagspause ab 13 Uhr in der Oase essen und uns durch ihre Musik und in der Pause sicher hier und da begegnen, also bitte nicht erschrecken…

Worum geht’s in dem Projekt: https://www.youtube.com/watch?v=0TK1ZReEnUk
Die Ausstellung, in der die beteiligten Schulen gemeinsam mit den Orchestermusiker*innen zu den Werken Beiträge gemacht haben, wird gegen Ende der Woche hier verfügbar sein: http://tonali.de/ausstellung

Alle Schüler*innen, die nicht ins Konzert kommen, sind herzlich eingeladen die Uraufführung im Live-Stream zu erleben: https://www.youtube.com/watch?v=kBUb2fqCvsQ

Serie: „Hör mal!“ – Ergebnisse aus dem Distanzunterricht (II)

Der zweite Beitrag unserer Serie „Guck mal!/Hör mal!/Lies mal! – Ergebnisse aus dem Distanzunterricht“ bedient gleich mehrere Sinne. Im Musikunterricht Klasse 6 ist ein „Klangstück“ entstanden, bei dem Erstellung und Darstellung ineinandergreifen.

In den vielen Wochen, in denen die meisten Schüler*innen von zu Hause aus lernen mussten, sind trotz aller Widrigkeiten viele kleinere und größere Arbeiten entstanden. In unserer Serie „Guck mal!/Hör mal!/Lies mal! – Ergebnisse aus dem Distanzunterricht“ zeigen wir in loser Abfolge verschiedene Ergebnisse: Das geht von kleinen kurzweiligen Dingen, die gute Laune machen, über Ergebnisse von Challenges zu längerfristigen Projekten aus den verschiedensten Jahrgängen.

Serie: „Lies mal!“ – Ergebnisse aus dem Distanzunterricht (I)

In den vielen Wochen, in denen die meisten Schüler*innen von zu Hause aus lernen mussten, sind trotz aller Widrigkeiten viele kleinere und größere Arbeiten entstanden. In unserer Serie „Guck mal!/Hör mal!/Lies mal! – Ergebnisse aus dem Distanzunterricht“ zeigen wir in loser Abfolge verschiedene Ergebnisse: Das geht von kleinen kurzweiligen Dingen, die gute Laune machen, über Ergebnisse von Challenges zu längerfristigen Projekten aus den verschiedensten Jahrgängen.

Im ersten Beitrag unserer Serie geht es um ein Märchenbuch – erstellt von den Schüler*innen der 5d.  Es sind „28 unterschiedlichste, wunderschöne, lustige, verwirrende, verrückte und persönliche Geschichten“ während der Zeit des Distanzunterrichts entstanden, schreibt die Deutschlehrerin Frau Rakow in ihrem Vorwort. Mit tatkräftiger und kreativer Hilfe der Eltern liegen sie nun in Form eines gebunden Buches vor. Eins der Märchen ist hier nachzulesen.

Kunstpioniere – Ausstellung online

Die Online-Ausstellung der Kooperation mit dem Bucerius Kunstforum ist jetzt auf der Internetseite des Programms „Kunstpioniere“ zu sehen. Teilgenommen haben Schüler*innen der Kunstkurse aus Jahrgang 9.

www.kunstpioniere.de/ausstellung/tanz-der-formen-farben-und-formate

Digitales Theaterprojekt Neuland

Digitales Theaterprojekt „Neuland“

Um Mut zu machen, neue digitale Theaterformen auch grenzüberschreitend zu erproben, hat der Bundesverband Theater in Schulen e.V. mit dem ersten Lockdown-Sylvester diesen Jahres ein digitales Theaterprojekt hin zum ersten digitalen Schultheater der Länder im September in Ulm #THEATER.DIGITALITÄT unter der Regie von Uta Plate initiiert, in dem sich jeweils zwei Schüler*innen aus allen Himmelsrichtungen: Rostock (Osten), Essen (Westen), Ulm (Süden) und Hamburg (Norden) begegnet sind. Jacqueline und Elwin aus dem Jg.12 der Klosterschule waren dabei und haben #NEULAND entdeckt!

Das ist die Klosterschule!

 

Der Filmkurs des Jahrgangs 10 hat zusammen mit der Klasse 7b und vielen anderen Beteiligten einen Imagefilm für die Klosterschule erstellt. Jetzt, da uns Außenstehende nicht besuchen können und nicht live miterleben können, wer wir sind und wie es hier aussieht, ist hier zu sehen, was die Schule zu bieten hat.
Durch die tatkräftige Unterstützung der Theaterkollegin Berit Juppenlatz, des Musikkollegens Klaas Ullmann und vor allem Dennis Becker als Filmlehrer sind 6 Minuten voller Leben entstanden und man könnte noch so viel mehr erzählen und zeigen…